| Neukunde? »
Schauspielhaus

Schauspielhaus

Ursprünglich, Anfang des 20. Jahrhunderts, war die Bühne in der Porzellangasse 19 ein Varieté, später ein Kino. Das Schauspielhaus wurde im Mai 1978 unter Hans Gratzer eröffnet.Von 1987 bis 1990 wurde das Haus von George Tabori geleitet. 1991 kehrte Hans Gratzer für eine zweite Direktionszeit bis 2001 zurück und positionierte die Bühne erfolgreich als erstrangiges deutschsprachiges Gegenwartstheater. Seit der Saison 2015/2016 ist Tomas Schweigen künstlerischer Leiter. Das Haus versteht sich heute als Theater des Zeitgenössischen, als Schauplatz gegenwärtiger literarischer Unternehmungen, als „Autorentheater“ im klassischen Sinn. Der Fokus liegt dabei auf junger und jüngster Dramatik.

Wir sind für Sie telefonisch (+43 1 712 54 00) während des Lockdowns Mo-Fr (werktags) von 17:30 - 19:30 erreichbar.
DatumVorstellungPlätze & Preis
Mittwoch
Mi
22
22
Mi, 22. 12. 2021 19:30
22.12.2021
Dezember
12
12
2021
19:30
19:30 Uhr
Mi, 19:30 Uhr
19:30 Uhr
Lesung VORTRAG ÜBER NICHTS - FRANUI & WOLFRAM BERGER VORTRAG ÜBER NICHTS - FRANUI & WOLFRAM BERGER VORTRAG ÜBER NICHTS - FRANUI & WOLFRAM BERGER VORTRAG ÜBER NICHTS - FRANUI & WOLFRAM BERGER
Lesung
Schauspielhaus
Beim Betreten des Gebäudes ist am Eingang ein Nachweis zu erbringen, dass Sie genesen oder geimpft sind. Sie müssen auch einen negativen PCR-Test vorweisen, wobei der Testzeitpunkt zum Vorstellungsende weniger als 48 Stunden zurückliegen muss. Bitte tragen Sie eine FFP2-Maske